Umhängetasche

So, das wird hier jetzt kein langer Artikel, aber ich muss Euch doch zeigen was ich noch bei meinem Nähkurs in den Osterferien gemacht habe.

Eine tolle Umhängetasche!

Gut, ich hätte dafür jetzt keinen Nähkurs gebraucht, weil der Schnitt einfach ist, aber ich war mit meinem Projekt fertig und hatte noch ein wenig Zeit.
Das Besondere an der Tasche ist die große Klappe...wie bei mir :-)

Seit einer ganzen Weile liegt schon dieser tolle Digitaldruck "Milla" von Swafing in meinem Regal. Auf der Messe hat er mich sofort mit seinen frischen Farben und dem irren Muster begeistert.
Es ist ein 100% Baumwolle, Öko-Tex Standard 100 Dekostoff in recht fester Qualität. Beim Verarbeiten muss man etwas aufpassen, da er furchtbar schnell ausfranst. Ordentliches Versäubern ist hier wirklich das A und O.

Als Futter habe ich einen hellgrauen Baumwollbatist gewählt und geschlossen wird die Tasche oben mit einem Reißverschluss.

Zum Schnitt gibt es nicht viel zu sagen - er ist von Blanca Popp, aber wirklich simpel...aber so ist es ja eigentlich immer: die einfachen Sachen sind am schönsten!

Im Prinzip hat man drei Teile für die Tasche: das Taschenunterteil bzw. den Taschenboden mit ausgeschnittenen Ecken für die Breite der Tasche, dann das Oberteil, auch mit ausgeschnittenen Ecken (kleiner als am Unterteil, weil die Tasche sich nach oben verjüngt) und die Klappe (etwas schmaler als die Taschenbreite). Die Klappe wird beim Zusammennähen von Ober-und Unterteil mitgefasst.

Blanca näht Aussentasche und Innentasche getrennt und fasst dann hinterher den RV zwischen. Ich glaube das ist etwas kompliziert - vermutlich ist es einfacher, wenn man den RV gleich zwischen Oberstoff und Futter legt und festnäht und dann die Taschen arbeitet. Aber ich habe das noch nicht ausprobiert.
So muss man jedenfalls den RV an den Enden mit ein paar Handstichen befestigen - nicht schlimm, aber eben nicht jedermans Sache.

Man kann diesen tollen Stoff natürlich auch für ganz andere Sachen benutzen.

Meine Nachbarin zum Beispiel hat sich beim letzten Nähtreff Bezüge für ihre Gartensitzgruppe aus dem Stoff genäht - die sehen wirklich klasse aus.

Hauptsache, das was man näht hat eine gewisse Größe, damit das Muster gut zur Geltung kommt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0